Projekt: Sport, Bewegung und Demenz

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz. Um den Betroffenen und ihren Angehörigen möglichst lange die Teilhabe am „ganz normalen“ Leben zu ermöglichen, startet Demenz Support Stuttgart das Projekt „Sport, Bewegung und Demenz“. Der Schwäbische Albverein beteiligt sich zusammen mit dem ADFC Stuttgart und dem Sportverein Nellingen an diesem Projekt. Die Auftaktveranstaltung findet am 25. Januar 2013 in Stuttgart statt. Bei dieser Veranstaltung wird das Projekt einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die geförderten Aktivitäten sind zunächst auf einen Zeitraum von 3 Jahren ausgerichtet und bieten vielfältige Möglichkeiten sich zu beteiligen, z.B. für Wanderführer, die ein neues Handlungsfeld entdecken und sich erschließen möchten.

Ziel ist

  • Im Verein Angebote entwickeln, die es Menschen mit Gedächtnis- und Orientierungsproblemen bzw. Demenz ermöglichen, weiter am Vereinsleben teilzunehmen
  • Neue Aktivangebote für diese Personengruppe entwickeln und es ihr und ihren Angehörigen möglich machen, sich aktiv bewegungs- und sportorientiert zu betätigen.

Dabei geht es um Lebensfreude, um das soziale Miteinander und um die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Denn auch Menschen, die nicht mehr ganz so funktionieren, wie es die Gesellschaft erwartet, können sehr gut wandern, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

Zur Einführung ins Thema findet am 2. Februar in Stuttgart eine Qualifizierung zum Thema „Demenz verstehen“ an. Diese wird von den Experten der Demenz Support Stuttgart durchgeführt werden. Die Qualifizierung ist auf die Bedürfnisse von Interessierten zugeschnitten, die bisher keine oder nur wenige Erfahrungen mit dem Thema Demenz haben und sich prinzipiell vorstellen können, als Wanderführer bei Menschen mit Gedächtnis- und Orientierungsproblemen tätig zu werden. Die Teilnahme ist kostenfrei und ermöglicht ein erstes Hineinschnuppern in das Thema.