Erster Aktionstag Gesundheitswandern des Schwäbischen Albvereins

Erster Aktionstag Gesundheitswandern des Schwäbischen Albvereins am 10. Mai 2014 rund um das Wanderheim Burg Derneck im großen Lautertal

Aktionstag Gesundheitswandern Burg Derneck - Foto: Karin Kunz

Aktionstag Gesundheitswandern Burg Derneck – Foto: Karin Kunz

Das idyllisch gelegene Wanderheim Burg Derneck mitten im Biosphärengebiet Schwäbische Alb stand am vergangenen Samstag ganz im Mittelpunkt der Aktivitäten rund um Bewegung und Gesundheit. Dass Wandern gesund ist, ist längst in aller Munde, aber seit dem vergangenen Jahr gibt es eine wissenschaftliche Studie, die dies untermauert, so Vereins- und Verbandspräsident Dr. Rauchfuß in seiner Begrüßungsansprache. Und so ist der Schwäbische Albverein mit seinem neuen Bewegungsangebot Gesundheitswandern Vorreiter und Initiator einer Bewegung, die Wandern, Naturerlebnis und Geselligkeit mit Übungen zur Kräftigung, Koordination und Mobilisation verbindet.

Wandern ist ein sanfter Natursport, den man in jedem Alter ohne Vorkenntnisse und ohne besondere Voraussetzungen anfangen kann, das war die wichtigste Botschaft beim ersten Aktionstag Gesundheitswandern. 80 interessierte Wanderer trafen im Laufe des Samstagvormittags auf der Burg Derneck ein, um zunächst an einer der vier geführten Gesundheitswanderungen teilzunehmen. Auf verschiedenen Strecken führten die Gesundheitswanderungen unter Anleitung von zertifizierten Gesundheitswanderführerinnen und -führern durch die wunderschöne Landschaft des großen Lautertals. „Mehr Bewegung im Alltag“, „Wandern als Ausdauersport“ und „gelenkschonendes Wandern“ waren die thematischen Schwerpunkte, verschiedene Übungseinheiten an herrlichen Plätzen in der schönen Natur rundeten das Bewegungsprogramm ab.

Zurück auf der Burg wartete schon der nächste Höhepunkt. Physiotherapeuten informierten im Rahmen des Voltaren Gelenk- und Aktivprogramms bei einem Vortrag über gelenkschonendes Wandern, wie wichtig es ist, den Teufelskreis von Gelenkschmerzen und Bewegungsarmut zu durchbrechen. Für die Gesunderhaltung des ganzen Körpers ist regelmäßige Bewegung eine wesentliche Voraussetzung und dazu leisten die Wandervereine, allen voran der Schwäbische Albverein, einen wichtigen Beitrag. Abschließend erzählte Specialguest Carlo Thränhardt, ehemaliger Hochleistungssportler und Hochsprunglegende, den Teilnehmern aus seinem bewegten Leben und gab wertvolle Tipps wie man sich selber zu regelmäßiger Bewegung motivieren und den inneren Schweinehund überlisten kann.

Bei einer abschließenden Übungseinheit, die von den Physiotherapeuten mit viel Humor angeleitet wurde, wurden nochmals alle Anwesenden in Bewegung gebracht. Die gemeinsam durchgeführten Übungen, die der Mobilisation der Gelenke dienen, machten den Teilnehmern sehr viel Spaß. Mit neuer Motivation und vielen innovativen Ideen zur Gestaltung ihrer weiteren Wanderangebote gingen die anwesenden Wanderführer nach Hause. Die Organisatoren der Veranstaltung waren mit dem Verlauf des ersten Aktionstages Gesundheitswandern des Schwäbischen Albvereins sehr zufrieden und versprachen eine Neuauflage in 2015.

Aktionstag Gesundheitswandern, zert. GesundheitswanderführerInnen - Foto: Martin Oberbach

Aktionstag Gesundheitswandern, zert. GesundheitswanderführerInnen – Foto: Martin Oberbach