Gelenkschonend Wandern und Wanderführerforum beim Landesfest 2015 in Sigmaringen

Am Samstagnachmittag fand im Hoftheater Sigmaringen ein interaktiver Vortrag „Gelenkschonend Wandern – so geht’s!“ statt. Über 50 Zuhörer interessierten sich an dem Thema, wie man Gelenkschmerzen durch Bewegung vorbeugen kann. „Wandern ist ein idealer Sport, um lebenslang in Bewegung zu bleiben“, weiß Karin Kunz von der Heimat- und Wanderakademie des Schwäbischen Albvereins.

Die moderate ausdauernde regelmäßige Bewegung beim Wandern tut Knie-, Hüft- und Schultergelenken gut, so der Tenor der Veranstaltung. Wenn man darüberhinaus in den Gehpausen einfache Übungen zum Mobilisieren der Gelenke macht, ist Wandern ein Präventionsprogramm für den ganzen Körper.

Nach dem Vortrag der beiden Physiothereapeuten Änne Lamprecht und Felix Pohl wurde die Fußgänzerzone zum Gymnastiksaal. Einige Vorbeieilende ließen sich zum Mitmachen animieren und spürten die wohltuende Wirkung der verschiedenen Übungen.

Am Sonntagnachmittag diskutierten 25 Teilnehmer beim Wanderführerforum über  aktuelle Projekte der Heimat- und Wanderakademie Baden-Württemberg, tauschten Erfahrungen aus und überlegten sich mögliche Kooperationspartner. Die Wanderführer zeigten sich motiviert, auch neue Wege in der Vereinsarbeit auszuprobieren.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.