Broschüre zum Thema Wandern und Nachhaltigkeit

„Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen,…“ so lautet die Definition für Nachhaltigkeit des Deutschen Rats für Nachhaltige Entwicklung aus dem Jahr 2012.

Ein hohes Maß an Gestaltungskompetenz liegt dabei auch bei den Wanderführern. Sie können zu einer Bewusstseinsbildung in Richtung nachhaltiger Lebensweise und nachhaltigen Denkens beitragen. In Kursen und Fortbildungen der Heimat- und Wanderakadenmie soll deshalb gezeigt werden, wie bedarfs- und zukunftsgerechte Wanderangebote aussehen können.

nachhaltig

Die Broschüre „Kulturlandschaft erleben, Wandern und Nachhaltigkeit“ offenbart das Thema Nachhaltigkeit in seiner Komplexität, stellt Zusammenhänge zwischen Lebensstil und Entwicklung unserer Kulturlandschaft her und gibt viele wertvolle Tipps, die bei Wanderungen und Aktionen leicht umgesetzt werden können. Autor der Broschüre ist der  Referent der Heimat und WanderakademieThomas Haigis. Die 30 Seiten starke Broschüre kann bei der Hauptgeschäftsstelle (Karin Kunz) angefordert werden.

Tel. 0711/22585-26, E-Mail: kkunz@schwaebischer-albverein.de

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.