Wellness-Wanderung: Viel Spaß bei kühlem Wetter

Wellnesswanderung, Foto: S. Bayer

Bei verhangenen kühlen 10 Grad trafen sich am Sonntag, den 03.09.2017, 17 Wellness-Wanderer am Dom St. Martin in Rottenburg. Nach einer Einführung in den Ablauf der Wanderung sowie ein paar Spielregeln durch Wanderführerin Susi Bayer ging es den Neckar passierend durch ein Wohngebiet hinaus aus der Stadt. Dabei konnte man die Wurmlinger Kapelle aus der Ferne bewundern. Weiter ging die Tour über eine Streuobstwiese hinein ins Naturschutzgebiet Rammert und weiter bergauf. Die zwischen den Bäumen durchblitzende Sonne und das damit verbundene Lichtspiel wurden gemeinsam bei einer Verschnaufpause bewundert und über Baumarten gefachsimpelt.

Nach der Durchquerung des Ortes Dettingen machte die Gruppe am Rande des Dettinger Gemeindewaldes Mittagsrast, genoss die Sonne und die Aussicht. Am Waldrand entlang führte der Weg wieder bergab über Felder bis nach Hirrlingen. Unterwegs gab es eine Phase schweigend zu wandern. Daneben gab es einige Fragen zum Nachdenken, z.B. zum Lieblingsbaum oder dem Lieblingsgewässer.

Die Wanderung führte noch zum Schloss von Hirrlingen und schließlich auf das dort stattfindende Sommerfest des Musikvereins. Die Rückfahrt wurde gemeinsam mit dem Ruftaxi nach Rottenburg angetreten.

Wanderführerin Susi Bayer wird am Wochenende 9./10. September eine zweitägige Pilgerwanderung anführen.

Informationen hier

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.