Tolle Stimmung beim Ü30-Fackelzug zur Hiltenburg

gruppe-bei-fackelwanderung-foto-b-s-loos Nächtlicher Fackelzug, Foto: B.S. Loos

Nachdem uns Petrus gnädig gestimmt war, konnten wir beim zweiten Anlauf (17. November 2017) mit einer tollen Gruppe hinauf auf den 718m hohen Schloßberg ziehen. Bei der Zwischenstation, der Hiltenburghütte, wurden wir bereits vom Hüttenwart des Schwäbischen Albvereins der Ortsgruppe Bad Ditzenbach erwartet. Die Fackeln wurden ausgegeben und entzündet. Nach einem kurzen Anruf, bei der Feuerwehrleitstelle setzte sich der Fackelzug in Bewegung. Unterwegs bekamen wir eine Sage über die Tochter des Grafen von Helfenstein vorgetragen. Auch sollten wir achtgeben, nicht auf eine „bekrönte Schlange“ zu treten oder gar einen „Greif“ über uns zu sehen. Auf dem Plateau angekommen, bestiegen wir als erstes den Bergfried der Kernburg. Dort wurde Interessantes über die Entstehung und Bedeutung, der einst mächtigen Hiltenburg und über deren Besitzer, die Grafen von Helfenstein erzählt. Anschließend wurden wir über das Burggelände geführt, ausgenommen die Keller, da dies zu gefährlich gewesen wäre. Die Teilnehmer erfuhren auch die Geschichte über die Zerstörung im Jahre 1516. Im letzten Fackelschein zog die Gruppe wieder hinab zur Vereinshütte. Dort war ein zünftiges Vesper hergerichtet. Die Hüttenwirtin sorgte mit lustigen Vorträgen für viele Lacher. So ging allmählich ein schöner und fröhlicher Abend zu Ende.

(S. Loos)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.