Ü30 Wanderung durch die Felsengärten

Wanderung Hessigheimer Felsengärten, Foto: U. Trinkner

Am Samstag, 27. Januar, begrüßte die Wanderführerin Ute Trinkner 19 Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Bahnhof Besigheim, um durch die Hessigheimer Felsengärten zu wandern. Statt klirrender Kälte, wie im Januar erwartet, war es eher mild und matschig.

Gemeinsam ging es vom Ortsende Besigheim aus am Neckar entlang Richtung Hessigheim. Steil bergauf zum ersten Aussichtspunkt „das Hörnle“ mit Sicht auf Besigheims Altstadt – auch der Stromberg-Heuchelberg und das Zabergäu waren bei diesiger Sicht zu erkennen. Weiter ging es zur Salenkanzel mit Blick auf Hessigheim, Mundelsheim, die Neckarschlaufe, der Käsberg und die Ausläufer der Felsengärten. Die durchweichten Böden führten zu einer kleinen Streckenänderung, um den steilen Abstieg für alle sicher zu gestalten. So ging es dann auch durch den „Neckarhaldenweg“ (Urwald der Zukunft) – seit 1978 wird der Wald minimalst bewirtschaftet. Über eine Hängebrücke überquerten die Wandernden den Neckar und dann durch wanderten sie durch die schönen Felsformationen der Felsengärten hindurch. Die Fernsicht nach Stuttgart und auf die Schwäbische Alb war bei grauem Himmel etwas schwierig. Schließlich ging es zurück nach Besigheim durch die Altstadt Richtung Bahnhof.

Die Strecke betrug insgesamt 22 Kilometer und die Wanderung ca. 4,5 Stunden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von swaechter. Permanenter Link des Eintrags.

Über swaechter

Ich bin freie Journalistin und also solche für die Pressearbeit des Albvereins/Gesamtverein zuständig. Zur Pressearbeit beim Schwäbischen Albverein gehört beispielsweise die Erstellung von Pressemitteilungen und Texten, die Fotobeschaffung, die redaktionelle Arbeit für die Homepage, die Berichterstattung über vereinsinterne Veranstaltungen und Informationsforen, die Zusammenstellung von Presseunterlagen, die Realisierung von Presseterminen und Pressekonferenzen und die Entwicklung von Presseplänen über das Jahr. Außerdem arbeite ich punktuell für verschiedene Verlage als Redakteurin. Weiterhin mache ich projektbezogene Pressearbeit für Unternehmen, Messen sowie Vereine und Verbände. Meine Schwerpunkte sind Umwelt, Naturschutz, Gesundheit, Tourismus, aber auch Facility Management und Kommunaltechnik.