Ein imposantes Vergnügen

20.08.2017, Stuttgart

Warum stehen in der Schwälblesklinge die Bäume krumm, was bedeutet dem Stuttgarter die Neue Weinsteige und wer war eigentlich Elly-Heuss-Knapp? Dies und mehr erkunden wir im Stadtgebiet Stuttgart. Wir starten im Süden an der original aus den 20er-Jahren stammende Seilbahn. Über die Schwälblesklinge und dem Wald-/Dornhaldenfriedhof geht es über den historischen Weinberg Schnarrenberg zum „Ich zeig Dir kurz mal Stuttgart“-Platz, dem Haigst. Der Fernsehturm und das Naturschutzgebiet Eichenhain mit seinem bis zu 400 Jahre alten Baumbestand sind weitere Stationen der abwechslungsreichen Wanderung. Bitte Rucksackvesper und Getränke für unterwegs nicht vergessen, Schlusseinkehr nach Vereinbarung.

Strecke: 13 km, Reine Gehzeit: 4 std., Aufstiege: 350 m, Abstiege: 200 m

Treffpunkt: 70199 Stuttgart-Heslach, Standseilbahn

Kontakt: Betrtina und Jörg Hungerbühler, Telefon 0711 93316675,

mobil 0172 7654246, eMail: bkiraly@gmx.de

Anmeldung: erforderlich, maximal 20 Teilnehmer

Uhrzeit:
09:00 - 16:00

Ort:
Stuttgart-Heslach Standseilbahn
Heslach Standseilbahn
Stuttgart


Lade Karte....
zur Übersicht