Ü30 Wandern – Durchs burgenreichste Tal Deutschlands

18.03.2018,

logo-ue30_wandern_orange

w5_grosse-lautertal_foto-sebastian-fischer

Wir starten an der Burg Derneck und begegnen entlang der Route immer wieder „Zeugen“ der Entstehungsgeschichte dieser einmalig schönen Landschaft. Mit Burgruinen, Aussichtsfelsen, Wachholderheiden und Wäldern ist diese Wanderung im mittleren Tal der verschlungenen geheimnisvollen Großen Lauter gespickt von siedlungsgeschichtlichen und naturräumlichen Besonderheiten.

Zunächst geht es auf dem HW 5 über die Bettelmannshöhle und Indelhausen hoch hinauf auf den Ringwall Althayingen. Von dort führt der Wanderweg mit einem steilen Abstieg über die Gerberhöhle ins Lautertal und auf dem HW 2 am Feriendorf Hayingen vorbei, schließlich durchs Bärental und von dort zur Aussicht am Hirschhau. Nach dem Abstieg erfolgt im Tal sogleich ein relativ steiler Aufstieg zum Aussichtsturm der Ruine Wartstein. Auf dem HW 5 (zugleich Burgenweg) geht es weiter an einer Karstquelle und an diversen Karsthöhlen vorbei. Nach einem kurzen Abstecher hoch zur Ruine Schülzburg geht es über Anhausen, Indelhausen und Weiler auf der anderen Flussseite zurück zum Ausgangspunkt des Grillplatzes der Burg Derneck angekommen endet unsere Wanderung.

Bitte Rucksackvesper nicht vergessen. Hunde sind willkommen.

Treffpunkt: 9 Uhr, Parkplatz des Grillplatzes der Burg Derneck, Über der Großen Lauter, 72534 Hayingen

Strecke: 17,6 km, reine Gehzeit: ca. 5 Std., Auf- und Abstiege: 284 m

Anmeldung: erwünscht

Kontakt: Monique Vögele, monique.voegele@web.de

Uhrzeit:
09:00 - 16:00



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht