Ü30 Wandern – Wo Mammut und Höhlenbär wohnen

29.04.2018,

logo-ue30_wandern_orange

w7_lone_foto-wolfgang-poesselt

Vom Parkplatz Grubenhau wandern wir ins Lonetal, das mit seinen Höhlen auch als „Wiege der menschlichen Kultur“ bezeichnet wird.

Vorbei an den Höhlen Hohlenstein und Bärenhöhle geht es in nordöstlicher Richtung auf dem HW 4 zur Vogelherdhöhle, in der bei Ausgrabungen Tierfiguren aus Elfenbein gefunden wurden. Die Höhle ist ein Teil des Archäoparks Vogelherd; das Besucherzentrum informiert über das Leben der Eiszeitjäger.

Nach der Besichtigung wandern wir über Stetten ob der Lone zum ehemaligen Kloster Lindenau, das heute ein Ausflugslokal mit Biergarten ist, in dem wir einkehren werden.

Nach der Pause führt der Rückweg durch Lonetal zum Ausgangspunkt.

Bitte Rucksackvesper nicht vergessen.

Treffpunkt: 10 Uhr, Waldparkplatz Lonetal / Gasthaus Zum Schlössle (K7307), 89129 Öllingen

Strecke: 11,5 km, reine Gehzeit: ca. 3 Std., Auf- und Abstige: 75 m

Kosten: Eintritt Archäopark muss selbst getragen werden

Anmeldung: erwünscht

Kontakt: Sabine Wuchenauer und Ursula Löwisch-Hiller, Telefon 07308 3277, E-Mail: urloehi@gmail.com

Uhrzeit:
10:00 - 16:45



Karte nicht verfügbar
zur Übersicht